facebook

Dissertationsprojekt „Jüdische Identitäten während des Ersten Weltkriegs: Die Geschichte der Familie Frank als deutsch-französische Familienbiographie“ (Carl-Eric Linsler, Berlin)

Das Dissertationsprojekt behandelt auf Grundlage der transnationalen Geschichte der Familie Frank zentrale Aspekte jüdischen Lebens zur Zeit vor, während und kurz nach dem Ersten Weltkrieg in Frankreich und Deutschland aus vergleichender Perspektive. Im Fokus der Untersuchung stehen die Brüder Michael und Léon Frank sowie ihre Familien, deren Mitglieder einerseits auf deutscher und andererseits auf französischer Seite ins Kriegsgeschehen involviert waren. Die Arbeit folgt methodisch einem familienbiographischen Ansatz. Den übergeordneten Forschungsrahmen bilden die gesellschaftlich-historische Kontextualisierung und die Analyse jüdischer Erfahrungen, Einstellungen und Loyalitäts­konflikte bezüglich des Krieges, der nationalen und kulturellen Identität, des Patriotismus sowie des politischen Antisemitismus.

Das Dissertationsprojekt erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Familie Frank Zentrum. Das Zentrum unterstützt dabei die Recherchen im Rahmen seiner Möglichkeiten. Im Gegenzug werden die Dissertation und die ihr zugrunde liegenden Materialien zukünftig einen Bestandteil des Zentrums bilden.

Carl-Eric Linsler ist Doktorand am Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin. Sein Dissertationsprojekt wird betreut von Prof. Dr. Stefanie Schüler-Springorum. Es wird vom Leo Baeck Fellowship Programme der Studienstiftung des deutschen Volkes gefördert und vom Anne Frank Fonds Basel unterstützt.

 

Kontakt: carl-eric.linsler(at)mailbox.tu-berlin.de

D | E

Kontakt
FAMILIE FRANK ZENTRUM
Anne-Marie Bernhard
Tel: +49 69 21249582
Fax: +49 69 21230705
familie-frank-zentrum(at)stadt-frankfurt.de




Impressum
© ® 2012 - 2017 Familie Frank Zentrum
Frankfurt am Main
Letzte Änderung: 09. September 2016